Archiv des Tags ‘Wettbewerbe’

Segelfliegen & Wettbewerbe

Donnerstag, den 29. Mai 2008

Segelflieger messen sich auch aneinander – national wie international

Auf nationaler Ebene gibt es auch beim Segelfliegen Wettbewerbe und Rankings. In Deutschland ist gerade 2001 die Segelflug-Bundesliga ins Leben gerufen worden. Hierbei geht es wie bei den meisten Segelflugwettbewerben darum, eine vorgegebene Strecke in einer möglichst kurzen Zeit zurücklegen zu können.

Genau wie bei anderen nationalen Wertungen gibt es hier eine erste und zweite Bundesliga, sowie eine Landesliga der 16 Bundesländer. Ähnlich wie beim Fußball sind auch hier einzelne Mannschaften oder eben Vereine in der jeweiligen Bundesliga qualifiziert, und kämpfen jedes Jahr um die Meisterschaft oder den Aufstieg. Die gängigste Form dieser Wettkämpfe ist der so genannte Racing Task. Hierbei geht es darum, dass die Piloten mit dem Segelflieger zwei oder mehrere Wendepunkte in einer vorher festgelegten Reihenfolge umfliegen, und möglichst als schnellster wieder am Startpunkt angekommen und zurückgekehrt zu sein.

Foto: 3 Segelflieger werden bei einem Wettbewerb auf Höhe gezogen

Auf internationaler Ebene unterscheidet man zwei verschiedene Wettbewerbe. Zum einen natürlich auch die Streckensegelflüge, aber natürlich auch die Kunstflugwettbewerbe. Hierbei ist es wichtig, möglichst schwierige Kunststücke vorzuführen, damit möglichst hohe Punkt erzielt werden können.

Die wichtigste Voraussetzung um an einem Wettbewerbe – egal ob national oder international teilnehmen zu können, ist es, in einem eingetragenen Segelflugverein Mitglied zu sein. Einzelkämpfer haben beim Segelflugsport nichts verloren. Zwar sitzt jeder Pilot alleine in seinem Flieger, aber ohne die Hilfe der anderen kommt er nicht mal in die Luft. Segelfliegen ist also demzufolge ein richtiger Mannschaftssport, bei dem es auf Teamfähigkeit genau so ankommt, wie darum, dass man um die Trophäe kämpfen – und diese auch gewinnen möchte.

Möglich sind aber auch noch andere Aufgaben. Es geht allerdings bei allen Aufgaben darum, dass der Pilot mit seinem Segelflieger eine möglichst hohe Geschwindigkeit erzielt. Welche Aufgabe bei dem jeweiligen Wettkampf gestellt ist, wird vom Leiter des Wettbewerbs erst am Morgen des Wettkampfs bekannt gegeben, nachdem er die genauen Wetterverhältnisse geprüft hat. Wichtig ist aber auch zu wissen, dass die Segelflugwettbewerbe nicht alle gleich bewertet werden, sondern dass eben alle Segelflieger in ihrer eigenen Klasse antreten. Dabei richtet sich die Klasse nach der Spannweite und des Gewichts des Flugzeuges.